Der Mensch in seiner Ganzheit

Ich arbeite als Gestalttherapeutin nach einem ganzheitlichen Ansatz, der aus der humanistischen Psychologie entstanden ist. Im Mittelpunkt steht der Mensch mit seinen ganz eigenen Ressourcen, Konflikten und Lebensumständen. Bei der Entstehung von Problemen spielen verschiedene Faktoren eine Rolle, die es zu verstehen und zu würdigen gilt. Dies ist zum einen die eigene Lebensgeschichte mit den individuellen Erfahrungen. Zum anderen wird unser Handeln auch von unseren persönlichen Werten bestimmt und der Frage, was für uns im Leben bedeutsam ist.

Wenn Menschen sich mit ihren Konflikten und Schwierigkeiten auseinandersetzen, brauchen sie einen Raum der Akzeptanz und des Respekts. Diesen Raum stelle ich zur Verfügung. Meine Erfahrung ist, dass sich viele Probleme schon dadurch wandeln, dass sie angenommen und wertfrei betrachtet werden. Ein tiefes Verständnis des eigenen Seins führt zu mehr Achtsamkeit im Umgang mit sich und mit Anderen und auch zu neuen Lösungswegen.

Von meiner Ausbildung und meinem Werdegang her kann ich sowohl eine kurzfristige lösungsorientierte Begleitung, als auch eine psychotherapeutische Behandlung anbieten. Ich erkenne schnell, welche Form der Begleitung in einer bestimmten Problemsituation geeignet ist. Dabei achte ich klar darauf, dass die Grenze zwischen Coaching und Psychotherapie eingehalten wird und es nicht zu Vermischungen kommt.

Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung biete ich Vorträge und Seminare zu diversen Gesundheitsthemen an. Dabei ist es mir ein Anliegen, dass die Individualität der Teilnehmer gewürdigt wird und nicht nur allgemeines Basiswissen vermittelt wird. Die Teilnehmer sollen Erkenntnisse erwerben, die sie auf ihre persönliche Situation anwenden können.

Ich arbeite auf der Basis wissenschaftlich fundierter Erkenntnisse und aus meinem langjährigen persönlichen Erfahrungsschatz heraus. Meine Arbeitsweise wird durch eigene Erfahrungen in Meditation, Qi Gong und Yoga bereichert und ergänzt.