Reflektion der Arbeit und Teamentwicklung

In der Supervision geht es um die Reflektion der eigenen Arbeitsweise. Dies ist sowohl in Fall- als auch in Teamsupervisionen möglich.

In der Teamsupervision steht die Zusammenarbeit des Teams / der Arbeitsgruppe im Zentrum. Ungelöste Konflikte und unklare oder unterschiedliche Vorstellungen von der Zusammenarbeit oder den Zielvorstellungen führen häufig zu Unstimmigkeiten und Frustrationen. Mein Anliegen ist, den Teamzusammenhalt zu stärken, indem ein Klima der Achtsamkeit für einander und der gegenseitigen Wertschätzung geschaffen wird. Auf dieser Basis ist es dann möglich, Konflikte offen anzusprechen und einvernehmliche Lösungen zu entwickeln.

Fallsupervision biete ich für die Bereiche Psychiatrie und Sucht, sowie sozialpädagogische Handlungsfelder an. Hier stehen die Klienten im Mittelpunkt mit den Fragen, die sich aus der Betreuung / Behandlung ergeben. Dabei gehe ich auch nach einem ganzheitlichen Verständnis vor, das auch systemische Aspekte einbezieht und nutze das Potential des jeweiligen Teams.